nach oben

So lieben wir es!
- ehrlich, kreativ, regional -

Open Burghof

Karsten´s Esszimmer für alle

Lust auf Regionalgeschmack, einen kreativen aber nicht abgehoben Kochlöffelschwung?
Dann ist bei unseren OPEN BURGHOF-Abenden mit Sicherheit nebst dem passenden Termin auch ein Menü ganz nach Ihrem Geschmack dabei.

Der Sommer steht fast schon vor der Tür, überall spriessen die Wildkräuter und es gibt Spargel, Erdbeeren, aber auch Radieschen, Salat und Co. aus der Region. Das spiegelt sich auch in den Menüs in Karsten's Esszimmer: Weit hergeholt ist bei uns nichts...ein paar Kleinigkeiten vielleicht. Ansonsten finden wir bei uns alle Produkte und Erzeugnisse, die es braucht, um Ihnen und auch uns selbst Freude zu bereiten.
Reisen Sie also mit – besuchen Sie unsere Veranstaltungen

Bitte reservieren Sie Ihren Wunschtermin vorab per Mail, damit wir auch einen Tisch für Sie frei haben.

Wir starten mit dem Menü immer gegen 18:00 Uhr, so können Sie den Abend und die bunte Geschmacksvielfalt in Ruhe genießen.

PS: an den Details feilen wir noch, die kompletten Menüs werden aber in Bälde online sein!


Samstag 14.Mai  2022

Spargel und Wein – was kann schöner sein?

Wenn nicht jetzt, wann dann? Unser Motto ist aber sicher nicht „Spargel satt“ oder gar „ all you can eat“. Eher „Spargel mal anders“ - die Balance zwischen Tradition und Innovation stimmt. Bekanntes trifft Überraschendes. Wir freuen uns schon auf das Königsgemüse und natürlich auf Sie!

Zum Menü

Spargeltheater in fünf Aufzügen € 75,-
dazu feine Demeter-, Bioland- und Ecovinweine € 100,-

Sonntag 22. Mai 2022

Alles neu, macht der Mai, macht die Seele frisch und frei!

Die weisen Worte aus dem Jahre 1820 haben auch sicher heute noch Bestand. Ebenso wie unser Motto in der Küche: „Vom Einfach das Beste“. Unser Menü schöpft aus dem vollen Korb des Frühlings. Heimische Produkte kombiniert mit leichten und mediterranen Zutaten machen Lust auf den Sommer!

Zum Menü

Drei „maifrische“ Gänge € 45,- oder inklusive der passenden Weinbegleitung € 60,-

Sonntag 29. Mai 2022

Koch trifft Ölmüller: Timo Keller zu Gast in Karsten´s Esszimmer

Ein feines Menü mit Pfälzer Gemüse, Donnersberger Lammfleisch, begleitet von den Bioölen aus der Wasgauer Ölmühle. Die Gläserne Manufaktur passt hervorragend zu unserer offenen Küche im Esszimmer: hier sieht man was man schmeckt! Nebst Genuss gibt es auch etwas über die Philosophie der Ölmühle zu erfahren.

Zum Menü

Fünf bestens geölte Gänge € 55,- oder mit der passenden Weinbegleitung dazu € 70,-

Sonntag 19. Juni 2022

Weidrindtage des Biosphärenreservats  Pfälzerwald-Nordvogesen

Kräuterreichen Wiesen, viel Bewegung, tiergerechter Mutterkuhhaltung im Herdenverband – und dies alles dort, wo viele auch Urlaub machen, weil es so schön ist. Weiderindfleisch von robusten Rassen zeichnet sich durch seinen feinen und zarten Geschmack aus. Wir bereiten es gewohnt raffiniert teils traditionell aber auch wie gewohnt mit einer satten Prise Innovation zu. Begleitet wie gewohnt von gutem Wein aus dem Zellertal und von der Weinstraße.

Zum Menü

Drei Gänge aus der Biosphäre € 45,- oder inklusive der passenden Weine € 60,-

Sonntag 10. Juli 2022

Rund um den Donnersberg lässt sich gut leben (und essen)!

Man glaubt es kaum, was man so alles findet, wenn man sich auf die Reise um den Namensgeber unseres Landkreises macht: Kichererbsen und Gemüse vom Weiherhof, Lamm aus Börrstadt, Goldleinöl aus Biedesheim, Käse vom Hahnerhof, Forellen aus Katzweiler, feines Dinkelbrot aus Bolanden, Wild vom Forstamt Kirchheimbolanden und viele weitere Leckereien. Reisen Sie mit!

Rundfahrt um den Donnersberg in 5 Stationen € 60,- oder mit korrespondierenden Weinen € 80,-

Sonntag 7. August 2022

Sommer-BBQ nicht nur für Fleischliebhaber!

Der Smoker raucht, die Feuerplatte glüht, und für alle Liebhaber*innen richtig guter Salate und Dipps ist bestens vorgesorgt - nebst den entsprechenden Leckereien vom Grill natürlich. Mit von der Partie: eine Auswahl spannender Biere, die zum BBQ verkostet werden können. Nur der Vollständigkeit halber: auch fleischlose BBQ-Freund*innen werden Bestens versorgt.
Vier abwechslungsreiche und „feurige“ Gänge € 55,- oder inklusive der Getränkebegleitung € 70,-

Samstag 13. August 2022 - Koch trifft Winzer*in

Christine Bernhard zu Gast in Karsten´s Esszimmer

Christine Bernhard verbindet alte Traditionen mit zukunftsweisendem, ökologischem Handeln. Ihr Ziel ist, eine regionale ökologisch Weinkultur zu leben und erfahrbar zu machen. Dass dies gelingt, ist spürbar bei jedem Schluck Ihres Weines aber auch, wenn Sie über Ihre Weine und das „Making of...“ spricht. Selbstverständlich haben wir zu all den guten Tropfen auch das entsprechende Menü parat.

 Fünf sommerliche und feine Gänge € 60,- oder gepaart mit den passenden Weinen € 80,-

Sonntag 11. und 18. September 2022

Glanrindtage des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen

Für uns natürlich eine absolute Herzensangelegenheit1 Glanrindfleisch von den eigenen Rindern zuzubereiten ist das maximale was man an Transparenz, Nähe aber auch Bezug schaffen kann. Respekt hat hier nochmals einen größeren Stellenwert. Unseren Gästen mundet ein feines Menü aus besten bio-regionalen Zutaten.

Drei Gänge aus der Biosphäre € 45,- oder inklusive der passenden Weine € 60,-

Sonntag 23. und 30. Oktober 2022

Pfälzerwaldtage des Biosphärenreservats  Pfälzerwald-Nordvogesen

Herbstlicher Genuss aus den Weiten des Pfälzerwaldes, jahreszeitlich ist natürlich Wild, Kastanien und Pilze im Menü enthalten, aber auch allerhand andere auch unbekannte Schätze aus dem größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands. Unsere Erzeugnisse kommen wie gewohnt aus der Region uns sind mit Herz und Hand liebevoll zubereitet. Besonders freuen wir uns darauf, Ihnen ein geschmackvolles Präsent mit nach Hause geben zu dürfen, so dass diese beiden Tage noch ein wenig „nachschmecken“ dürfen.

Drei Gänge aus der Biosphäre € 45,- oder inklusive der passenden Weine € 60,-

Noch ein bisschen mehr genießen

Wie wäre es mit einer Übernachtung?

Damit Sie den Wein zum Menü entspannt genießen können, buchen Sie sich doch gleich eines unserer gemütlichen Zimmer. So kommen Sie am nächsten Morgen dann auch noch in den Genuß unseres vitalen Burghof-Frühstücks. So fährt es sich doch gleich viel entspannter nach Hause!

Die Reise geht weiter

Winter 2022/2023

Auch im Winter werden wir wieder schmackhafte Veranstaltungen anbieten. Für die Termine, Inspiration und Gestaltung möchten wir uns gerne noch einen Moment Zeit lassen. Wir freuen uns jedenfalls schon sehr! Schauen Sie gerne bald mal wieder rein oder melden Sie sich einfach zu unserem Newsletter an!

Auf den Geschmack gekommen?

Sprechen Sie uns an

Das besondere Ambiente in Karsten's Esszimmer passt zu vielen Anlässen. Ab 16 Personen bereiten wir für Sie und Ihre Gäste ein exklusives Menü mit Getränkebegleitung in Karsten's Esszimmer zu. Schicken Sie uns einfach eine Mail.

Organic Kitchen & friends

'direkt vom Erzeuger' - erleben und schmecken

Ehrliches Handwerk, Kreativität, das Wissen um die Herkunft der Lebensmittel sowie den Anspruch auch aus dem Einfachen etwas Gutes zu machen - das ist seit vielen Jahren die Maxime von Karsten Bessai und Organic Kitchen. Schon in seiner Zeit als Küchenchef des Biohotels und -restaurants Alter Wirt in Grünwald bei München bevorzugte Karsten Bessai Lebensmittel aus der Region, gerne direkt vom Erzeuger.
Durch jahrelange partnerschaftliche Beziehungen auf Augenhöhe wurden Lieferanten zu Partnern, man kannte die wechselseitigen Bedürfnisse und hatte immer auch die Wertschöpfung des Kollegen im Blick. Ganztierverwertung und farm to fork waren hier schon Alltag bevor es en vogue wurde. Zurück in der Pfalz begab sich Karsten auch in der neuen alten Heimat schnell auf die Suche nach den Erzeugern in der Region, die in die gleiche Richtung schauen.

Unsere Partner und Lieferanten

aus der Region

Weiherhöfer Gartengemüse

Regional. Bio. Glücklich - das ist die Devise von Orfeas Fischer und Sara Knapp.
Auf 1800 Quadratmetern Fläche bauen die zwei Gärtner mit Handgeräten über 30 Sorten Gemüse an. Die Ernte wird in Abokisten direkt verkauft, ein Teil davon findet den Weg zu uns in die Küche des Burghofes Stauf. Wir freuen uns, ein Teil dieser gemeinschaftsgetragenen Landwirtschaft zu sein und über 30 Wochen im Jahr regionales Powerfood in bester Bioqualität zu bekommen. Die Ernte gestaltet uns den Speiseplan, gerne nehmen wir das ab, was es gerade in großen Mengen gibt oder auch mal ausgetestet werden soll. So werden wir immer wieder inspiriert und kreative Gerichte entstehen aufs Neue. Neugierig?

Weingut Galler

In Kirchheim an der Weinstraße, eine Viertel Autostunde entfernt vom Burghof Stauf, bewirtschaften Katja und Ansgar Galler ein kleines Weingut mit elf Hektar Rebfläche nach Bioland-Richtlinien. Auf diesem schönen Fleckchen lassen die beiden im Weinberg und im Keller der Natur weitestgehend ihren freien Lauf. Naturbelassen sollen die Weine sein, charaktervoll und authentisch. Nachhaltigkeit wird durch Biodiversität im Weinberg, lebendige Böden und pilzresistente Rebsorten - sogenannte Piwis - gelebt. Eine Besonderheit ihrer Weine sind nebst dem hervorragenden Geschmack mit Sicherheit ihre Hommage an das Leininger Land und seine Grafen. Nach ihnen sind eine Vielzahl der Weine benannt. So schmeckt im Burghof zu den feinen Speisen ein guter Tropfen namens Fedora, Kunigunde, Heinrich oder Friedrich. Mehr?

Henrik Heeger und Familie – Heeger´s Hofladen

Henrik Heeger und Familie bewirtschaften ihren Betrieb in Breunigweiler, die Weideflächen für die Rinder sind zwischen Sippersfeld und Breunigweiler sowie in Ramsen am Eiswoog. Hier wachsen gesunde Tiere artgerecht auf: Die Rinder genießen die Sommerweide, und die Schweine wohnen in großzügig stroheingestreuten Boxen. Alle Tiere bekommen hofeigene und selbstgeschrotete Futtermischungen. Die Tierhaltung und auch die Schlachtung, Zerlegung und Wurstherstellung liegen in der Hand von Metzgermeister Henrik Heeger. Das eigene Schlachthaus am Hof sorgt für eine transportweglose und stressarme Schlachtung. Mit einem sorgsamen Auge für das Wohl der Tiere von der Geburt bis zur Schlachtung sowie ein gutes Händchen für die Zerlegung und die „Wurstküche“ trägt Henrik Heeger dazu bei, dass Fleisch, Wurst und Schinken im Burghof Stauf zwar in Maßen, aber immer von glücklichen Tieren und mit richtig gutem Geschmack auf den Teller kommen. Der Hofladen der Familie Heeger ist auf alle Fälle einen Besuch wert. Interessant?

Weingut Janson Bernhard

Im beschaulichen Kleinod Zellertal kultivieren Christine Bernhard und Bernd Pflüger seit 1993 bio-dynamische Weinkultur auf hohem handwerklichem Niveau. Auf über acht Hektar werden klassische aber auch moderne pilzresistente Sorten angebaut und nach der Handlese in den kühlen Gewölbekeller mit viel Liebe und Können zu hervorragenden Weinen ausgebaut. Karsten Bessai und das Weingut verbindet seit Jahren ein gemeinsames Engagement für eine regionale und gute Kochkultur. Veranstaltungen und Feiern im Kreuzgewölbe des Weingutes für private und öffentliche Anlässe werden von Christine Bernhard und Karsten Bessai gemeinsam konzipiert und durchgeführt.
Der feine Wein kann sowohl im Burghof Stauf als auch bei einer Weinprobe im Weingut im Zellertal genossen werden. Lust auf Wein?

Gerbachhof

Der Gerbachhof liegt am Fuße des Donnersbergs. Der Betrieb wird bereits seit vielen Jahren von Eva und Uli geführt. Im Jahr 2019 kamen Melanie und Markus auf den Gerbachhof und wollen diesen als außerfamiliäre Hofübernehmer weiterzuführen. Besonders für den Bioland-Betrieb ist der Anbau von Weißen Süßlupinen und Kichererbsen als Proteinquelle für die Humanernährung. Seit 2019 werden auf dem Gerbachhof nach langer Pause wieder Tiere gehalten. Neben einer Schafherde und einer kleinen Ziegenherde zur Landschaftspflege leben hier auch glückliche Legehennen in einem Mobilstall. Die Eier sowie Kichererbsen und Hirse vom Gerbachhof sind auf den Tellern in Karsten's Esszimmer zu finden.

Mehr über den Gerbachhof

Bäckerei Schmidt

Seit den 50er Jahren wird in Dreisen in der Bäckerei Schmidt gebacken. Über die Generationen hinweg hat sich die handwerkliche Backkunst stets weiterentwickelt ohne dabei ihren individuellen Charakter und Geschmack zu verlieren. Klassische und raffinierte Brote, Brötchen und Kuchen auch aus Urgetreiden sowie saisonale Backwaren werden, teils im Holzofen, in der Backstube von Wolfgang Schmidt und seinen Handwerkern mit Liebe gebacken. Wer von der Auszeichung "Landesehrenpreis für Brot und Backwarenqualität“ nicht überzeugt ist, dem hilft der Biss in eine der vielen Backwaren aus dem bunten Sortiment in den Regalen. Die nächste Generation der Familie Schmidt steht auch bereits mit frischen Ideen in der Bäckerei parat. Wir freuen uns, unsere Gäste im Burghof Stauf mit den guten Backwaren verwöhnen zu dürfen. Blick in die Backstube?

purvegan

Regionalität durch ausgezeichnete Zusammenarbeit!

Tofu oder Lupinenprodukte schmecken noch viel besser und leckerer, wenn man weiß, woher sie kommen! Und bei purvegan wissen wir das ganz genau: hergestellt werden sie in Ramsen, einem Nachbarort von Stauf. Und die Rohstoffe für die leckeren und rein pflanzlichen Produkte kommen von den Kornbauern, einem Zusammenschluss von rund 80 überzeugten Bioland-Landwirten aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, die nach den strengen Bioland-Richtlinien hochwertige und geschmackvolle Produkte erzeugen. Die regionale Verwertung liegt purvegan ganz besonders am Herzen, da dies den ökologischen Landbau unserer Region noch sinnvoller und umweltfreundlicher macht. Auch bei der Verarbeitung ist purvegan konsequent natürlich: Zucker oder Süßstoff haben in den Produkten ebenso wenig Platz wie Hefeextrakte oder Palmöl. Hier ist weniger mehr!

Tante Käthchen

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?

Auf dem Kerzweilerhof betreiben wir, die Familie Bessai, auf der ehemaligen Hofstelle von „Tante Käthchen“ eine ganz kleine Landwirtschaft. Alles begann mit einigen Pensionspferden und wuchs nach und nach zu einer vielfältigen Microlandwirtschaft heran: Kartoffelanbau, Bienenvölker, Thüringer Waldziegen, eine Mutterkuhherde Glanrinder und Streuobstwiesen sowie ein schöner Hausgarten werden von uns gehegt und gepflegt. Alles was nicht selbst gegessen werden kann, wird ab Hof in Tante Käthchens Speisekammer und natprlich im Burghof verkauft. Hier findet man auch Eingekochtes und Konserviertes und im Herbst schon auch mal Kürbisse und Zucchini. Einige Erzeugnisse wie Honig, Kartoffeln und Rindfleisch sowie viele Kräuter aus dem Garten kommen auch in Karsten's Esszimmer auf die Teller.

mehr zu

mehr zu:

Logo Karsten Bessai

Organic Kitchen

GreenChefs

SlowFood

Donnersbergkreis

Biosphärenreservat

DEHOGA